Naturheilpraxis Reustle

Therapieverfahren

  • Orthomolekulare Medizin

  • Die Orthomolekulare Medizin geht zurück auf den Träger des Chemie- und Friedensnobelpreises Linus Pauling. Viele Krankheiten entstehen durch einen Mangel oder ein Ungleichgewicht an Vitalstoffen (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren, Enzyme, Fettsäuren). Das Ziel der orthomolekularen Therapie ist es, dem Organismus diejenige Menge an Nährstoffen konzentriert zuzuführen, die die Eigenregulation wieder herstellt. Oft kommt es durch Krankheiten, die Einnahme von Medikamenten, Fehlernährung oder durch physischen oder psychischen Dauerstress zu einer Unterversorgung des Körpers von bestimmten Vitalstoffen. Durch Blutuntersuchungen werden eventuelle Mängel festgestellt und die fehlenden Vitalstoffe gezielt zugeführt.