Naturheilpraxis Reustle

Therapieverfahren

  • Homöopathie

  • Der Arzt, Apotheker und Chemiker Samuel Hahnemann (1755-1843) entwickelte die Homöopathie. Er prägte den Satz: Similia similibus curentur. Übersetzt heißt das: Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt. Er fand heraus, dass man Krankheiten heilen kann, indem man Heilmittel gibt, die in einem gesunden Körper Symptome erzeugen, die den Symptomen der Krankheit ähnlich sind. Durch stufenweises Verdünnen sollten die Substanzen ihre Giftigkeit verlieren. Dabei erkannte Hahnemann, dass die Wirksamkeit der Substanzen mit der Verdünnung zunahm. Er nannte deshalb die Verdünnung Potenzierung. Potenzierte Heilmittel setzen im Körper schwache Reize, die ihn zur Selbstheilung anregen.
    Homöopathische Arzneimittel werden nach den Vorschriften des homöopathischen Arzneibuches hergestellt.